// Systemdemonstrator "made in Baden-Württemberg"

In "BW-Elektrolyse" wird am ZSW ein produktnahes, CE-zertifiziertes Elektrolysesystem im MWel-Leistungsbereich geplant, aufgebaut und unter praxisnahen Bedingungen erprobt. In die Planung und den Aufbau sollen möglichst viel Expertise und Hardware baden-württembergischer Unternehmen einfließen.

Mit Blick auf eine anschließende Industrialisierung und Skalierung wird die Anlage modular nach einem Baukastensystem konzipiert.

Aufbau des Systemdemonstrators

Mit dem Projektstart im April 2020 begann die Konzeption und Fachplanung des Systemdemonstrators "made in Baden-Württemberg". Ab Ende 2020 erfolgt die öffentliche Vergabe von Komponenten und Baugruppen. Errichtung und Inbetriebsetzung der Anlage sind für Ende 2021 geplant. Unternehmen aus Baden-Württemberg können eigene verfahrens- und elektrotechnische Komponenten (z.B. Verrohrung, Pumpen, Ventiltechnik, Leistungselektronik, Steuerungstechnik), aber auch Fertigungstechnologien in den Demonstrator einbringen und dabei mitwirken, eine verbesserte, standardisierte Systemtechnik mit hohen Wertschöpfungsanteilen aus Baden-Württemberg zu entwickeln. Das bietet den Unternehmen die Möglichkeit, eigene Komponenten in Anwendungsumgebung zu erproben, öffentlichkeitswirksam zu präsentieren und schlussendlich in das Produktportfolio aufzunehmen.